USC Münster enttäuscht mit desaströser Leistung

Die USC-Men fuhren mit großen Ambitionen zum Tabellenführer, dem Tva Fischenich.

Was sie den Zuschauern zeigten, sucht seines gleichen. “das war die mit Abstand unerträglichste Leistung der Liga”, so Amouff Zyaya (Anm. d. Redaktion: Scout eines hier nicht zu erwähnenden Liga-Konkurrenten). Lediglich USC-Kapitän Rohleder ließ durch vereinzelte Aktionen erahnen, dass er einst eine Volleyball-Ag nach dem Schulunterricht besucht hatte.
Die restlichen Spielr vom USC habe nach eigenen Angaben mehr Kölsch vor der Partie getrunken als Punkte während des Spiels gemacht, was wohl nicht schwierig gewesen sei.
Der Tva gewinnt ohne Gegner verdient mit 3:0.