Wir essen Fleisch-Fischenich! (altes französisches Sprichwort)

Wir essen Fleisch-Fischenich! (altes französisches Sprichwort)

Für die 2. Herren vom TV Alpenglüh`n gab es vor dem Oberligaspiel gegen den abstiegsbedrohten VC 99 Ratheim nur ein Ziel: drei Punkte.

Die Ausgangslage für Trainer Tobias Martin: Vizekapitän Flo Hannich fehlte, da er seine Ladies coachen musste, Michael Watzl und Robert Annaun waren nach ihrer Außenbandverletzung noch nicht wieder im Kader. Kostja Konstantynovski und Kevin Osterfeld hingegen stießen wieder zum Team. In der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel wurde, auch dank der wiederholten Unterstützung aus der 3. und der 4. Mannschaft, Vollgas gegeben, so dass la Mannschaft mit breiter Brust nach Hückelhoven zum dort ansässigen VC fuhr. Man wollte den Aufsteiger wie schon im Hinspiel mit 3:0 besiegen und damit den Zweitplatzierten TuB Bocholt auf Distanz halten.

Im ersten Satz baute der TVA durch Kapitän Niklas Kanskis` platzierte Sprungflatteraufgaben starken Druck auf, Lukas Kopfer ließ sich auf Außen weder von Block noch Abwehr stoppen. Libero Philipp Scheiffarth, der sich nach deutlich verbesserten Trainingsleistungen immer besser ins Team arbeitet, spielte eine konstante Annahme und aufmerksame Abwehr. Die Folge war ein klarer 25:16 Erfolg.

Auch der 2. Satz verlief anfangs deutlich. Kanski und Sebi Schmitz mit seinen donnernden Springern bereiteten mit starken Aufgaben die Blockpunkte von Felix Dornseiffer vor. Der Satz schien ähnlich wie der erste vom TVA dominiert zu werden, als Ratheim sein Heil im Risiko- und Kampfspiel suchte. Der Plan ging teilwiese auf, der VC kam heran und ging mit guten Aufschlägen und aufopferungsvoller Abwehrarbeit in Führung. Alpenglüh`n musste erst Satzbälle abwehren, um dann den Satz knapp mit 26:24 einzutüten.

Satz 3 war wieder klarer. Dornseiffer machte unangenehm zu spielende Aufschläge und zog am Netz den gegnerischen Block in die Mitte, so dass der Dichter Julian Stochmel immer wieder von Eric Grimm erfolgreich auf Rückraum 1 blockfrei angespielt wurde. So wurde der 3. Satz mit 25:20 nach Hause gefahren und das Spiel 3:0 in 64 Minuten gewonnen. Felix Dornseiffer wurde zum König des Spiels ausgerufen.

Am kommenden Samstag, den 14.03. um 17.30h spielt die 2. Herren zu Hause in der Geri-Dexel-Arena zu Hürth gegen den Drittplatzierte VC 73 Freudenberg. Beim Hinspiel gab es eine bittere 1:3 Niederlage. Jetzt gilt es, mit drei Punkten Platz 1 und den Aufstieg perfekt zu machen. Dann kann der letzte Spieltag beim Verfolger TuB Bocholt II ganz entspannt angegangen werden.

Gleich zwei Teammitglieder kamen schon zu Ehren. Trainer Tobias Martin wurde Meister mit der 4. Herren und Käpt’n Kanski Bezirkspokalsieger mit der 1. Herren von Meistertrainer Gerd Aurbach. Fetten Glückwunsch, auch an die beiden Mannschaften-Ihr seid so geil…!!!

Hoffentlich war das nicht der letzte Saisontitel für den TVA. Liebe Fans, kommt am Samstag in die Halle und brüllt uns in die Regionalliga!

Schöne Füße und nur der TVA,

Eure Herren 2

Niklas Kanski (C), Kevin Osterfeld, Sebastian Schmitz, Erik Grimm, Felix Dornseiffer, Stéphane Lebreton, Matthias Blatt, Kostja Konstantynovski, Lukas Kopfer, Julian Stochmel, Philipp Scheiffarth, Thorsten Lehnert, Tobias Martin (Coach)

  • KD 2014 Shoes
  • KD For Sale
  • Air Max Shoes 90
  • Air Max 95
  • Nike Shoes
  • Nike Free
  • Cheap Uggs
  • lebron james shoes
  • Ugg Sale
  • Cheap Ugg Boots
  • Ugg Store
  • Ugg Boots Online
  • Nike Lebron Shoes
  • Lebron James Basketball Shoes
  • Kevin Durant Shoes
  • Herve Leger Bandage
  • Coach Bags
  • nba jerseys store
  • cheap louis vuitton bags
  • Jordan Shoes
  • official nba jerseys
  • NBA Stars Basketball Shoes
  • KD Shoes
  • Phoenix Suns Jerseys
  • Customized NBA Jerseys