Spielbericht: Aachener VV gegen TVA Fischenich II

Paragraph 42 des Rheinischen Volleyball Gesetzes (RVG): Der TVA gewinnt immer gegen jede Mannschaft aus Aachen.

Unter dieser Prämisse fuhr am Sonntag die Reserve des TVA nach Aachen um ihr Erstes Saisonspiel zu bestreiten. Nach einem knappen Klassenerhalt in der letzten Saison wurden in der zweiten Herrenmannschaft von Fischenich einige Änderungen vorgenommen. So stand das Team unter der Leitung von Tobias „The Beard“ Martin mit zeitweise vier neuen Spielern auf dem Feld, die jedoch alle feinsäuberlich nach den höchsten TVA Standards in der Vorbereitung ausgewählt wurden.

Mit lautstarken Gesängen vom Team und den mitgereisten Zuschauern begann der erste Satz mit harten Schlagabtauschen auf beiden Seiten. Bis zu einem Stand von 12:12 waren die Mannschaften gleich auf, danach konnte jedoch die Fischenicher Reserve aufdrehen und baute durch gute Abwehraktionen und einen starken Außenangriff einen Vorsprung bis 18:12 aus. Dieser Vorsprung konnte sogar noch ausgebaut werden und so gewann das Team den Ersten Satz der Saison mit 25:16.

Starke Leistung im ersten Satz, starker Leistungsabfall im zweiten. Das Team schaffte es nicht die im ersten Satz gezeigten Aktionen zu wiederholen und verhalf dem Gegner durch viele Eigenfehler zu einer schnellen und hohen Führung. Auch der Wechsel von drei Spielern half in dieser Phase des Spiels leider nicht und somit ging der zweite Satz mit 19:25 an den Gegner verloren.

Julian war im Angriff eine Bank!

Julian war im Angriff eine Bank!

Nach einer klaren Ansage vom Chef mehr über die Mitte- und Diagonalpositionen zu spielen besserte sich die Leistung wieder deutlich. Die beiden gebürtigen Franzosen Stephane und Julian alias Allezlachs zeigten starke Angriffe und es konnte dank der stabilen Annahme um Junglibero Phillip viel mit der Mitte kombiniert werden. So ging man früh in Führung und baute diese über im Verlauf des Satzes immer weiter aus. Mittlerweile war auch das Heimspielfeeling in Aachen wieder aufgetaucht und man jubelte und sang sich von Punkt zu Punkt. Schließlich konnte der Satz mit 25:17 beendet werden. Erster Punkt der Saison.

Aber man wollte natürlich mehr. Es hieß den vierten Satz zu gewinnen und alle drei Punkte mit nach Hause nehmen. Das hatten alle Spieler auf dem Feld verstanden und veranstalteten ein reines Freudenfeuer an Aufschlagserien und hartgeschlagenen Angriffen. Vor allem Allezlachs zeigte was er kann und manövrierte einen Ball nach dem anderen in das Gegnerische Feld. Schnell lag man mit 13:4 vorne und jubelte schon insgeheim nach dem ersten Saisonsieg. Aus Aachen kam kaum noch Gegenwehr und man konnte den vierten Satz mit 25:12 Punkten für sich gewinnen.

Danach hieß es erst mal „Aachen wird’s nicht wagen, uns den TVA zu schlagen!“ Fazit: ein super Saisonauftakt und die ersten drei Punkte eingesackt. Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans und möchten herzlich zu unserem ersten Heimspiel am 27.09. in der Krankenhausstr. 91 in Hürth einladen wo wir den SV Bayer Wuppertal empfangen werden.

Schöne Füße (Profilachse)

Für den TVA Niklachs

  • KD 2014 Shoes
  • KD For Sale
  • Air Max Shoes 90
  • Air Max 95
  • Nike Shoes
  • Nike Free
  • Cheap Uggs
  • lebron james shoes
  • Ugg Sale
  • Cheap Ugg Boots
  • Ugg Store
  • Ugg Boots Online
  • Nike Lebron Shoes
  • Lebron James Basketball Shoes
  • Kevin Durant Shoes
  • Herve Leger Bandage
  • Coach Bags
  • nba jerseys store
  • cheap louis vuitton bags
  • Jordan Shoes
  • official nba jerseys
  • NBA Stars Basketball Shoes
  • KD Shoes
  • Phoenix Suns Jerseys
  • Customized NBA Jerseys