Reaktion gezeigt und 3 Punkte geholt

Reaktion gezeigt und 3 Punkte geholt

3. Herren gewinnt gegen die RWR Volleys Bonn mit 3:1 und klettert in der Tabelle nach oben

Am 2.11.2014 hatten wir unser Spiel Heimspiel gegen die RWR Volleys aus Bonn. Man kennt sich unter anderem aus der Relegation zur Verbandsliga aus der Saison 2012 / 2013 sowie durch die langjährigen TVA Spieler Gerri Dexel, Thorsten Linnartz und Roman Strand die jetzt bei den Volleys spielen. Man war also gewarnt, da Bonn den Ruf als „zwar Alte aber durch und durch abgezockte Mannschaft hat“, dementsprechend ging man mit voller Konzentration ins Spiel, um dem Gegner zu zeigen das hier nix zu holen sein wird.

Der erste Satz startete wie so oft bei uns recht gemächlich. Keiner konnte sich absetzen (6:6) und es schlichen sich hier und da ein paar blöde Eigenfehler ein, welche unseren Trainer, zu Recht, auf die Palme brachten. Davon wohl aufgeweckt starteten wir richtig durch und setzten uns mit guten und besonders effektiven Aufschlägen auf 13:9, 15:12 und 19:13 ab. Zu der Phase passte fast alles zusammen und so gewannen wir den Satz am Ende mit 25:21.

Davon motiviert wollten wir es im zweiten Satz genauso machen und starteten auch tatsächlich entsprechend gut. Durch weiterhin gute Aufschläge, einer guten Annahme sowie effektiven Angriffen hatten wir immer einen kleinen Vorsprung (9:6, 12:9, 14:12). Doch dann kam, mal wieder, einer unseren bekannten kollektiven Aussetzer und es klappte irgendwie nichts mehr so richtig. Die Folge war, dass wir aus dem 14:12 Vorsprung einen 15:16 Rückstand gezaubert haben. Dieser Vorsprung sollte sich auch bis kurz vor Ende nicht ändern (19:20, 20:21, 21:23). Wir kamen zwar nochmal auf 23:24 ran aber besiegelten unseren Satzverlust mit einem Aufschlagfehler.

Deutlich angefressen und sauer gingen wir in den 3. Satz. Wir zeigten auch tatsächlich eine passende Reaktion und waren durch gute Angriffe immer vorne (6:5, 9:6, 13:8, 14:9). Und wieder kam der kollektive Aussetzer und folglich schafften wir es aus dem Vorsprung wieder einen 20:21 Rückstand hinzubekommen, welcher sich sogar auf 21:23 für Bonn erhöhte. Dieses Mal zeigten wir, dass wir auch besser aufholen können und gewannen den Satz noch 25:23 durch vor allem gute Aufschläge und wieder einem kompromisslosen Angriff.

Der vierte Satz sollte jetzt die Entscheidung zu unseren Gunsten bringen. Am Anfang hatten wir wieder leichte Probleme und produzierten unnötige Fehler, was Bonn dankend annahm (2:5, 7:5). Wir erholten uns aber schnell von dieser Phase und spielten wieder richtig auf, was uns zu einer 12:10 und 15:13 Führung verhalf. Aber auch hier ließen wir Bonn weiter gewähren anstatt den Sack zu zumachen und so kam es wieder wie es kommen musste, dass Bonn mit 17:16 und sogar 21:19 in Führung ging. Es ist wohl die Ironie des Schicksals, dass wir auch wieder hier fighteten bis zum umfallen und den Satz am Ende mit 25:21 gewannen und somit den zweiten 3er der Saison einfahren konnten.

Als nächstes steht der Doppelspieltag gegen die WVV-Auswahl sowie gegen den ESV Würselen an. Hier heißt es die Leistung wieder abzurufen und weiter konstant nach oben zu schrauben, und auch zu halten, damit wir weiter nach oben klettern können in der Tabelle.

Für den TVA spielten:
Björn Derpa, Dennis Derpa, Sven Hofmann, Nikita Nikitin, Julius Spantig, Robin Krämer, Mario Langer, Felix Jülicher, Marcus Degener, Martin Schlösser, Thorben Burda und Moritz Burda

  • KD 2014 Shoes
  • KD For Sale
  • Air Max Shoes 90
  • Air Max 95
  • Nike Shoes
  • Nike Free
  • Cheap Uggs
  • lebron james shoes
  • Ugg Sale
  • Cheap Ugg Boots
  • Ugg Store
  • Ugg Boots Online
  • Nike Lebron Shoes
  • Lebron James Basketball Shoes
  • Kevin Durant Shoes
  • Herve Leger Bandage
  • Coach Bags
  • nba jerseys store
  • cheap louis vuitton bags
  • Jordan Shoes
  • official nba jerseys
  • NBA Stars Basketball Shoes
  • KD Shoes
  • Phoenix Suns Jerseys
  • Customized NBA Jerseys