Damen I mit erster Saisonniederlage im Fight um die Tabellenspitze

Damen I mit erster Saisonniederlage im Fight um die Tabellenspitze

Der TVA Fischenich unterliegt dem VC SFG Olpe II im Spitzenspiel (2:3).

Klar war: Das wird das schwerste Spiel der bisherigen Landesliga Saison.
Klar war: Der ebenfalls bisher ungeschlagene VC SFG Olpe II wird heiß auf die Tabellenspitze sein.
Klar war: Uns erwartet ein Volleyball-Krimi der besonderen Art.

Satz 1. Der Start ins Spiel: Nervös. Etwas überrannt vom gegnerischen Spiel werden die Beller Beeren auf einmal in allen Elementen gefordert: Ein starker SFG-Angriff, der Block steht, und die TVA-Aufschläge sprengen nicht – wie sonst – die Annahme auseinander. 0:2, 4:4, 6:9, 9:11. Grade rechtzeitig bringen zur Satzmitte sehr, sehr starke Aufschläge von Lisa und mehrere gut platzierte Angriffe von Julia den TVA zurück ins Spiel: Die erste Führung, 12:11. Es folgt ein offener Schlagabtausch zum 20:20, Rückstand 20:22, Zuspielwechsel, Ausgleich, Punkt Olpe zum 23:22, im Showdown 3 Punkte für den TVA, 25:23, Schluss.

Satz 2. Gestärkt durch den Satzgewinn? Kaum. Olpe ist heiß, erwischt den besseren Start. Der TVA mit 1:3, 5:8 in Rückstand, dann aber nach einer Serie von Anna die 14:10 Führung, die man eigentlich nicht mehr hergeben hätte dürfen. Doch wieder und wieder schlägt der gegnerische Mittelangriff im Feld ein, die ungewohnt starken Aufschläge bringen den TVA-Riegel ins Wackeln und der folgende Spielaufbau funktioniert nicht mehr. Olpe gleicht zum 19:19 aus und holt sich den Satz souverän mit 25:21.

Satz 3. Ob ein Wechsel hilft? Julia rückt auf Außen, Patty Diagonal, Lisa bekommt ne Pause. Der Satz ist schnell beschrieben – Es klappt nichts. Übers 3:7, 4:14, 10:20 ist nicht viel zu holen – 14:25.

Satz 4. So werden wir uns nicht verabschieden. Schultern zurück, Mund abwischen, Köpfe hoch, rauf aufs Feld. Isi will es richten: Quasi im Alleingang geht’s zum 7:1 – eine Macht am Netz! Der Vorsprung wird ins Ziel geschaukelt, 11:7, 14:13, 20:15, 22:22, 26:24. Jetzt ist wieder alles offen – dank großem Kampf- und Mannschaftsgeist und großer Unterstützung der Herren 3 am Spielfeldrand.

Der erste Tie-Break der Saison, und ein packendes Match auf Augenhöhe. Die Frage ist: Welches Team brilliert durch Nervenstärke? Guter Start, 5:2, 5:6, nur noch 6:8 beim Seitenwechsel, 10:11, 12:14. Verloren nach langer Schlacht. Olpe hat im entscheidenden Moment einfach die besseren Ideen im Angriff, behält die Ruhe und besticht durch eine unfassbar geringe Fehlerquote. Wir sagen: Respekt, Glückwunsch, aber auch: Macht euch gefasst, wir können noch mehr, in der Rückrunde packen wir euch!

Spielbeere dieses Mal: Captain-Christin, nicht nur wegen ihrer starken Annahme, sondern auch, weil sie durch Motivation, Gut-Zureden und Kampfansagen alles gab, das Team nach vorn zu bringen!

Für den TVA: Lisa Mainz, Christiane Oldewurtel, Isabel Pechlof, Maren Doepner, Elke Wohlleben, Patricia Unger, Anna-Sophie Hippke, Chirstin Nadolski, Svenja Stewin, Anne Papenkort, Julia Kautz und Coach Andy

IMG_5345
Maren und Elke im Block
IMG_5324
Spielbeere Christin als Annahme-Stütze
  • KD 2014 Shoes
  • KD For Sale
  • Air Max Shoes 90
  • Air Max 95
  • Nike Shoes
  • Nike Free
  • Cheap Uggs
  • lebron james shoes
  • Ugg Sale
  • Cheap Ugg Boots
  • Ugg Store
  • Ugg Boots Online
  • Nike Lebron Shoes
  • Lebron James Basketball Shoes
  • Kevin Durant Shoes
  • Herve Leger Bandage
  • Coach Bags
  • nba jerseys store
  • cheap louis vuitton bags
  • Jordan Shoes
  • official nba jerseys
  • NBA Stars Basketball Shoes
  • KD Shoes
  • Phoenix Suns Jerseys
  • Customized NBA Jerseys